Neue Pico-ITX und Thin Mini-ITX Boards mit Intel® Prozessoren der 5. Generation (Apollo Lake)

Die neuen Thin Mini-ITX und Pico-ITX Boards mit Intels neuesten Low-Power Prozessoren der 5. Generation (Codename: Apollo Lake) bieten 30% mehr Rechen- und 45% mehr Grafikleistung.

Mit den neuen conga-PA5 Pico-ITX Singleboard-Computern (SBC) und conga-IA5 Thin Mini-ITX Motherboards präsentiert unser Partner congatec zwei langzeitverfügbare Computingplattformen für den industriellen Einsatz, welche mit den neuesten Intel® Atom™, Celeron® und Pentium® Prozessoren (Codename Apollo Lake) ausgestattet sind.

Die neuen Boards können unmittelbar für das Upgrade bestehender Pico-ITX und Mini-ITX Designs einsetzen werden. Im Vergleich zu vorherigen Generationen bieten das conga-PA5 und das conga-IA5 nicht nur 45% mehr Grafikperformance und 30% mehr Rechenleistung, sondern auch eine erheblich verbesserte Performance-pro-Watt. Dadurch liefern sie entweder mehr Leistung bei gleicher Kühllösung oder optimieren die Energieaufnahme bei gegebener Leistungsanforderung (Beispiel: längere Laufzeit im Batteriebetrieb).

Die vielfältigen Anwendungsbereiche der beiden neuen ITX-Boards reichen von kleinen Handhelds über IoT-Gateways und Box-PCs bis hin zu schlanken HMIs, energieeffizienten GUIs und industrietauglichen Thin-Clients. Zu den Zielmärkten gehören die Medizintechnik und industrielle Automatisierung sowie Fertigungs- und Logistik-Systeme, Digital Signage und Retail, Smart Homes und Smart Cities sowie Gaming.

Dank des erweiterten Temperaturbereichs von -40 °C bis +85 °C eignen sich die industriellen ITX-Boards auch für den Einsatz unter rauen Umgebungsbedingungen. Zudem können ältere ITX-Boards mit Bay Trail Prozessoren, in Systemen mit ähnlichen Anforderungen an die Umgebungstemperatur, auf deutlich performantere neu Prozessor-Cores mit signifikant verbessertem Featureset aufgerüstet werden.
Sehr interessant ist auch der neue SIM-Karten-Sockel auf den conga-IA5 Thin Mini-ITX Boards. Er ermöglicht schnelle Mobilfunkanbindungen mit mehreren Hunderten Mbit/s und mit den kommenden virtualisierten 4G/5G Netzwerken sind sogar noch höheren Bandbreiten möglich. Gerade für autark betriebenen IoT-Systemen ist dies, auch in Verbindung mit der optimierten Energieaufnahme, sehr vorteilhaft.

Die technischen Merkmale im Detail

Die conga-PA5 Pico-ITX SBCs und die conga-IA5 Thin Mini-ITX Boards sind mit den neuesten und besonders energiesparenden Intel® Atom™ Prozessoren E3930, E3940 und E3950 (für den Einsatz im erweiterten Temperaturbereich von -40°C bis +85°C) oder mit den leistungsstärkeren Niedrigenergie Dual-Core Intel® Celeron® N3350 und Quad-Core Intel® Pentium® N4200 Prozessoren (für performantere Aufgaben) bestückt.
Alle Modellvarianten verfügen über die leistungsfähige Intel® HD Grafik der 9. Generation (Gen 9) mit bis zu 18 Execution Units und unterstützen für bis zu drei voneinander unabhängigen High-Resolution 4k Displays, welche über 2x DP++ mit 4k bei 60Hz sowie Dual-Channel LVDS angebunden werden können.

Das Thin Mini-ITX Board conga-IA5 unterstützt bis zu 8 GB energiesparenden DDR3L RAM-Speicher und das Pico-ITX SBC conga-PA5 bietet on-Board 8 GB LPDDR4 RAM mit bis zu 2.400 MT/s. Zur allgemeinen Erweiterung und für die IoT-Vernetzung stehen 2x Gigabit Ethernet, 1x mPCIe, 3x USB 3.0 und bis zu 3x USB 2.0 Ports zur Verfügung.
Zusätzliche Peripherie kann über zwei serielle Schnittstellen (RS232/RS422/RS485) und 8 GPIOs angebunden werden. Darüber hinaus sind zwei MIPI CSI Kameraeingänge vorhanden. Beide Boards ermöglichen die Integration von Speichermedien über 2x SATA 3.0 mit 6 Gbps sowie einen Micro-SD Karten-Slot. Audiosignale werden über HDA ausgeführt. Beide Single Board Computer Familien bieten ein TPM 2.0 für sicherheitskritische Applikationen.

Als Betriebssystem unterstützen die neuen Pico-ITX Singleboard Computer und Thin Mini-ITX Motherboards Windows 10 (inkl. allen Windows 10 IoT Versionen), Windriver VxWorks, Android und alle gängigen Linux Derivate.