ETX Modul – ETX-BT

ETX-COM-Modul mit Intel® Atom™ E3800 SOC-Serie Prozessor (Codename “Bay Trail”)

Das ETX-BT ist ein leistungsstarkes COM-Modul, ausgestattet mit dem Intel® Atom™ E3800 SOC-Serie Prozessor (Codename “Bay Trail”) und bietet Unterstützung für alle herkömmlichen Schnittstellen (Legacy Interfaces).

Es stellt für vorhandene Systeme eine Leistungserweiterung für weitere sieben Jahre dar.

Das ETX-BT ist mit folgenden Prozessorvarianten erhältlich:

  • 1,91GHz Atom™ E3845 542/792 (Turbo) 10W (4C/1333)
  • 1,75GHz Atom™ E3827 542/792 (Turbo) 8W (2C/1333)
  • 1,46GHz Atom™ E3826 533/667 (Turbo) 7W (2C/1066)
  • 1,33GHz Atom™ E3825 533 (No Turbo) 6W (2C/1066)
  • 1,33GHz Atom™ E38151,46GHz 400 (No Turbo) 5W (1C/1066)
  • 1,83GHz Celeron® N2930 400/756 (Turbo) 7.5W (4C/1066)
  • 2,00GHz Celeron® J1900 688/792 (Turbo) 10W (4C/1333)

 

Das ETX Computer-on-Modul besitzt einen SODIMM-Sockel, der mit bis zu 4GB DDR3L 1333/1066 MHz RAM bestückt werden kann.

Die Trägerplatine dient als Schnittstelle für die Verbindung zwischen dem Modul und Peripheriegeräten wie beispielsweise Festplatte, Maus oder Display.

Das ETX-BT unterstützt die gängigen Legacy-Schnittstellen des ETX-Formfaktors z.B. ISA-Bus, PCI-Bus, Dual-PATA (IDE), Serielle-/Parallele-Ports, 10/100Mbps LAN, VGA sowie LVDS.

Zusätzlich können Moderne Schnittstellen über Flachkabel-Anschlüsse angebunden werden, ohne das Veränderungen am Carrierboard vorgenommen werden müssen.

Darüber hinaus unterstützt das COM-Modul ETX-BT die SEMA-Funktion („Smart Embedded Management Agent“), welche als Plattform für IoT-Anwendungen dient (Internet der Dinge).
Dies ermöglicht die Anbindung von industriellen Legacy Geräten und anderen Systemen an das Internet der Dinge (IoT), extrahiert Rohdaten aus diesen Geräten, ermittelt welche Daten gespeichert bzw. zur weiteren Analyse an die Cloud gesendet werden.

Die Ergebnisse der Datenanalysen können wertvolle Informationen zur Firmenpolitischen Entscheidungsfindung generieren und innovative Geschäftsmöglichkeiten schaffen.

Das extrem robuste COM-Modul arbeitet innerhalb eines erweiterten Betriebstemperaturbereichs von -40°C bis +85°C (optional) absolut zuverlässig.

Anwendungsbereiche:

  • Automatisierungstechnik
  • Transportwesen
  • Telekommunikation
  • Medizintechnik

Eigenschaften

  • Single, Dual oder Quad Core Intel® Atom™ SOC Celeron® Prozessor
  • 1x SODIMM-Sockel für bis zu 4GB DDR3L 1333/1066 MHz RAM
  • Dual Channel LVDS (24-bit), VGA
  • 2x SATA and 2x PATA (M/S), 4x USB 2.0, 10/100 Mbps LAN (GbE über Onboard-Anschluss)
  • Extrem robuster Betriebstemperaturbereich: -40°C bis +85°C (optional)
  • Supports Smart Embedded Management Agent (SEMA) Funktion